FERRUCCIO von ROTMONTEN

      2.10.1992   -  22.5.2006      

Èeská verze

                                                            

 

 

                                                                                                                   

 

 

Gestatten Sie, dass ich mich vorstelle. Ich bin nicht etwa ein Mischling, sondern ein reinrassiger PAPILLON. Im October 1992 wurde ich zusammen mit meiner Schwester geboren und mein offiziell eingetragener Name ist Ferruccio von Rotmonten, aber zu Hause werde ich einfach nur Ferda oder Ferry gerufen.
 


 

Hier sehen Sie meine zahlreiche Familie aus dem schweizerischen St. Gallen, wo ich herstamme. Der hübsche, braunweisse, 2ter von links, ist mein Vater - Internationaler Schönheitschampion Pierosas Clemenceau und er ist ein gebuertiger Schwede. Meine Mutter, Natascia von Rotmonten, ist Schweizerin bester englischer Abstammung und ich bin in Tschechien gelandet... Sie sehen, ich bin ein internationaler Hund!

In Brünn bin ich einen Tag vor Sylvester angekommen und schon einen Monat später wurde ich auf einer Ausstellung vorgestellt, aber im Alter von nur 4 Monaten war ich natürlich nichts
 anderes als Ohren und Beine...

Mit 8 Monaten habe ich schon wie ein richtiger Papillon ausgesehen. Ich hatte meine Erwachsenenhöhe von 27,5 cm erreicht, wog 3 kg und hatte meine erste Ausstellung als
 Jugend gewonnen. Am liebsten aber laufe ich draussen, wo es soviel interessantes zu sehen gibt. Dabei leistet mir ein Langhaardackel namens Gino Gesellschaft.

Auch zu Hause sind wir immer zusammen, aber Gino ist schon ein alter Herr und spielt nicht mehr gerne.

Deshalb spiele ich lieber mit meinen Katzen. Ein British-blau namens Kuba, er hat etwas Angst vor mir und ich darf ihn nicht jagen. Aber Kalim, eine türkische Angorakatze, ist zum Spielen wie geschaffen.
Auf dem Bild noch als kleines Kätzchen zu sehen, wiegt er heute schon 4 kg mehr als ich, aber ich gewinne immer noch.


 

Ich bin sehr stolz auf meinen Sohn Ambrosius Nova Ezo. Er hat seine Ausstellungskarierre gleich an mir angetreten und ist genau so erfolgreich wie ich. Er ist heute schon Internationaler Schönheitschampion, Jugendchampion und Tschechischer und Slowakischer Champion, sowie auch Klubsieger, und hat noch viele andere Preise gewonnen. Wie soviele meiner anderen Kinder hat auch er mich schon zum Grossvater gemacht, aber ich fühle mich trotzdem jung.

Freude machen mir auch meine österreichischen Kinder - hier auf dem Bild sehen Sie kleinen Beautiful Benjamin.

und seine Schwester Bianca, schon mit 7 Monaten hat sie in Österreich  gewonnen was möglich war!

   Hier stelle ich Ihnen eines meiner Weibchen vor. Von links der erste bin ich, in der Mitte ist Bella-Mondee Anrec-Til und unser Töchterchen Bellissima Sol-Edo - auch sie
   ist heute schon Jugendchampion.

Sehen Sie sich dieses Bild an. Falls Sie noch keinen Papillon haben sollten, dann werden Sie sich bestimmt einen anschaffen. Mama Elza Zerda (sie ist auch die   Mutter von Ambrosius) mit unserem 8 Wochen alten Sohn, der von mir die schöne Blesse geerbt hat.

 

 

 

geh weiter